Die Massai in Kenia – Informationen

die massai in kenia

Die Massai in Kenia – Stammestraditionen hautnah erleben

Ein Urlaub in Kenia bietet Ihnen eine der abwechslungsreichsten Landschaften Ostafrikas. Schillernde, tiefgrüne Urwälder mit einer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt werden Sie ebenso begeistern, wie die traumhaft weißen Sandstrände an der Küste und die stolzen Massai in Kenia. Nach Kenia reisen heißt, Natur und Kultur zu erfahren, wie Sie es kaum irgendwo sonst in Afrika erleben werden. In Kenia sind die Massai noch beheimatet, welche die weiten Ebenen im Süden des Landes bevölkern. Safarireisen in Kenia führen auch zu diesem stolzen Hirtenvolk der Savanne.

Stammestraditionen hautnah erleben
Die Massai in Kenia leben ihre einzigartige Kultur noch heute und sind sehr gastfreundlich. Ihre Dörfer sind in der schier endlos erscheinenden Steppe schon von weitem zu erkennen. In Kenia leben etwa noch 300.000 Menschen dieses traditionellen Hirtenvolkes, die gerne ihre Tänze und Lebensgewohnheiten präsentieren. Sie leben mit und durch ihre Rinderherden. Massaiheißt, Menschen mit Rindern. Jahrhundertelang bestand ihre Nahrung aus frischer Kuhmilch, vermengt mit dem Blut, das sie aus der Halsschlagader ihrer Rinder abzapften. Dies ist heute nicht mehr unbedingt üblich, aber sie zelebrieren noch regelmäßig ihre Stammestänze. Den Adumu-Tanz der jungen Krieger, der morani, sollten Sie während einer Safari nicht versäumen. Die jungen Männer springen dabei hoch in die Luft. Es handelt sich allerdings nicht um ein kriegerisches Ritual, sondern um eine Art von Brauttanz. Sie tragen dabei ihre traditionelle Gewandung, die Shouka, in leuchtenden Farben, ockergefärbte Haare sowie Perlenhalsbänder und Armringe.
Lebensraum der Massai
Die Massai wanderten im 16. Jahrhundert aus dem Sudan nach Kenia und Tansania ein, wo sie heute am Rande der großen und wildreichen Naturreservate, der Masai Mara, dem Tsavos, dem Serengeti und dem Amboseli Nationalpark mehr oder weniger seßhaft geworden sind. Sie befinden sich im Umbruch vom rein nomadischen zum bäuerlichen Leben. Sehr beeindruckend sind ihre Runddörfer, die von einem Kral, einem Dornenwall umgeben sind. Sie kennen bislang keinen Privatbesitz und treiben ihre zahlreichen Rinderherden teilweise heute noch überwiegend zu guten Weidegründen und Wasserstellen. Die Massai sind nach wie vor eng mit ihren Viehherden verbunden und taten sich nie als Jäger hervor. Junge Krieger mussten früher jedoch wildlebende Löwen töten, um ihre Stärke zu beweisen.
Eine Safaritour zu dem Naturvolk der Massai ist ein beeindruckendes Erlebnis, das Sie zu den letzten Mysterien Afrikas führt.Reisen zu den Massai in Kenia finden Sie bei uns unter www.african-dreamtravel.de. Wenn Sie weitere Informationen zu Kenia Reisen benötigen finden Sie diese hier :

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.